Bescheinigungen nach § 48 BaföG

Um als Studierender ab dem 5. Semester weiterhin Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetzt (BaföG) zu bekommen, ist es erforderlich, nachzuweisen, dass bis dahin angemessen studiert wurde, also in angemessenem Umfang Leistungen erbracht wurden. Jedem Leistungsempfänger werden im Falle einer Bewilligung des Leistungsantrags entsprechende Informationen ausgehändigt.

Das BaföG-Amt verlangt daher von jedem Zahlungsempfänger spätestens zum Ende des 4. Semesters den Nachweis, dass er die „bis zum Ende des 4. Semesters üblichen“ Leistungen erbracht hat. Alternativ kann bereits nach drei Semestern ein entsprechender Nachweis über die bis zum Ende des 3. Semesters üblichen Leistungen erbracht werden.

Was sind die üblichen Leistungen?

Das kann von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich sein. Bei uns wurden die vom Prüfungsausschuss als langjähriges Mittel errechneten Leistungen als üblich festgelegt. Da sich das Kernstudium in den drei Maschinenbaustudiengängen des Departments M+P in den ersten drei Semestern nicht unterscheidet und darüber hinaus im 4. Semester die Unterschiede auch noch nicht sehr groß sind, sind die üblichen Leistungen der drei Maschinenbaustudiengänge gleich. Für den Studiengang Mechatronik weicht der Wert etwas ab.

Bei E&A, E&K sowie PT/PM müssen am Ende des 4. Semesters 88 CP nachgewiesen werden.

In beiden Fällen entspricht dieser Wert dem, was bei einem Studium nach Regelstudienverlauf in drei Semestern theoretisch erreicht werden kann.

Sollte der Leistungsnachweis bereits am Ende des 3. Semesters erbracht werden, verringert sich die erforderliche CP-Zahl entsprechend.

Zum Nachweis gegenüber dem BaföG-Amt können Sie sich dasentsprechende Formular (Formblatt 5) unter folgendem Link herunterladen:

https://www.xn--bafg-7qa.de/de/alle-antragsformulare-432.php

Sofern Sie nach dem 4. Fachsemester die geforderten Leistungen nicht erbracht haben, sprechen Sie den BAföG-Beauftragten an. Es gibt Möglichkeiten, nach dem 5. Semester unter bestimmten Voraussetzungenwieder Leistungen nach dem BAföG zu bekommen.